29. April 2020
Üblicherweise sind beim Streamen von Medien aus dem Katalog des Medienzentrums die Links nur sehr kurze Zeit aktiv und können deshalb nicht auf z.B. einem Arbeitsblatt oder in einem Padlet weitergegeben werden. Bis auf Weiteres sind die entsprechenden Links jedoch für 5 Tage gültig und abrufbar! Sie benötigen die Zugangsdaten Ihrer Schule zum Medienzentrum, um auf das Angebot zurückzugreifen. Eine ausführliche Anleitung finden Sie im folgenden Download.
22. April 2020
Die jährlich veröffentlichte JIM-Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest (mpfs) spiegelt die Mediennutzung der 12- bis 19-jährigen in Deutschland wieder. (Aus diesem Grund gibt es in dieser Studie keine Angaben zur Altersgruppe der Grundschule.) Die am 21.4.2020 veröffentlichte Studie zur Situation im Zuge der Schulschließungen ist eine "Sonderausgabe", da sie sich nur mit dem Lernen daheim beschäftigt. Im Durchschnitt geben die Jugendlichen der Gesamtsitutaion die...
19. April 2020
Auch nach Ablauf der Osterferien werden wir in unseren Schulen auf webbasierte Angebote zurückgreifen müssen. Um die Bewertung der entsprechenden Tools zu erleichtern, wurde der "Solidaritätskodex Digitale Bildung" formuliert. Die Unterzeichner des „Solidaritätskodex’“ sichern durch ihre Unterschrift zu, ihr Produkt zu den dort genannten Bedingungen zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören unentgeltliche Nutzung ohne automatische kostenpflichtige Verlängerung, jederzeitige...
07. April 2020
Durch die Schulschließung wird es für die Mittelschüler, die in diesem Schuljahr ihren Abschluss machen, und für deren Lehrkräfte zunehmend schwieriger, die geplanten Vorbereitungen umzusetzen. Neben der Verschiebung der Prüfungstermine sollen auch diese Videos die Schülerinnen und Schüler beim Lernen unterstützen: https://www.br.de/alphalernen/faecher/mathe/index.html Die jeweils dort besprochenen Prüfungsfragen sind mit dem mebis Prüfungsarchiv verlinkt und können dort...
29. März 2020
Wenn der Unterricht nicht mehr im Klassenzimmer stattfinden kann, muss die Lehrkraft zu den Schülerinnen und Schülern kommen. Eine Möglichkeit ist es, eigene Erklärvideos zu erstellen, die anschließend auf einer Plattform verlinkt werden. Die genannten Programme etc. sollen Ihnen eine Orientierung geben - es ist nicht als Werbung gedacht. Einen umfassenden Überblick zum Erstellen von Erklärvideos bekommen Sie in diesem Padlet: Erstellen: Viele Lehrkräfte arbeiten einfach mit der...
28. März 2020
Auch wenn Coding bzw. Programmieren aktuell nicht unbedingt ganz vorne auf der Agenda unserer Aufgaben steht, könnte es jetzt durchaus eine attraktive Möglichkeit sein, den Schülerinnen und Schülern neue Anregungen zu geben. Oftmals ist im alltäglichen Unterricht keine Zeit, um mit etwas Neuem, eventuell Zeitintensivem zu beginnen. Die besonderen Umstände im Moment bieten auch einen zeitlichen Freiraum. Dabei muss die Lehrkraft gar nicht so viel Zeit und Material investieren, wie sonst,...
27. März 2020
Frau Michèle Heinelt (Fachberaterin Englisch Grundschule am Schulamt Starnberg) hat mithilfe von KuK digitale Lernangebote gesammelt und diese in einer Liste zusammengestellt. Diese finden Sie auf dieser Seite.
26. März 2020
Nicht nur, wenn die Schule "normal" läuft, kann das Angebot des Medienzentrums Sie unterstützen. Auch in der Zeit der Schulschließung gibt es verschiedene Möglichkeiten: 1. Einbinden von Filmen der Medienzentren in einen mebis-Kurs Sie finden das Medienangebot Ihres Medienzentrums in der Mediathek, wenn Sie den Suchbegriff eingegeben haben, unter dem Reiter MZ-Medien:
19. März 2020
Wie Sie sicherlich mitbekommen haben, ist das Internet, sind die sozialen Netze in den letzten Tagen mit einer Unmenge an Tipps und Informationen gefüllt worden, wie die Lehrkräfte den Unterricht während der Schulschließung gestalten und bewältigen können. Ich werde heute nicht noch mal einzelne Tipps anbieten, sondern Sie gleich auf die Sammlungen hinweisen, die voller guter Vorschläge stecken. Das spart Ihnen hoffentlich die Sucherei im Netz und gibt Ihnen mehr Zeit, die neuen Ideen...
17. März 2020
Es ist beeindruckend zu sehen, was jetzt gerade von allen Beteiligten - Kindern, Eltern, Lehrkräften u.a - möglich gemacht wird. Es wird intensiver über die Chancen digitaler Elemente im Unterricht nachgedacht, als in den letzten zwei Jahren. Wahrscheinlich ist das auch gut so. Es wird unser "Kerngeschäft", nämlich die Förderung der Schülerinnen und Schüler, weiterentwickeln helfen. Wir sollten aber zwei Punkte nicht vergessen. 1. Lernen kann auch anders funktionieren. Vielleicht...

Mehr anzeigen